DIE ROTEN

CharlesJosephAOP Vinsobres Cuvée Charles Joseph 2011

Der Spitzenwein der Domaine aus dem Spitzenjahrgang: eine Überraschung! Die Söhne der Familie haben nun gezeigt, was sie im Bordelais und im Burgund gelernt haben. Ein unglaublich feiner Wein mit imposanten Fruchtaromen und burgunderartiger Eleganz ist entstanden – kein schwerer Brocken, sondern filigran, duftig und intensiv.

Moulin1AOP Vinsobres Cuvée ++ 2011

Der Name Cuvée ++ ergab sich aus der Tatsache, dass Denis und Frédérique sich nicht auf einen Namen einigen konnten. Aber das ++ ist eine eingängige Beschreibung dieses Weins:

+Syrah

Er besteht also zu 60% aus Grenache und zu 40% aus Syrah. Hier kann man sehen, dass die AOC Vinsobres der nördlichste Cru der Côte-du-Rhône meridional ist, denn der Syrah ist nicht so hitzeunempfindlich wie Grenache und dennoch hat er hier gute Bedingungen gefunden, sehr gut auszureifen.

+Holzfassausbau

Dieser Wein wird zusätzlich für ca. 1 1/2 Jahre im Barrique ausgebaut. Auch wenn der Ausbau im Barrique immer häufiger wird, muss man klar sagen, dass nicht jeder Wein dafür geeignet ist, denn man möchte ja den Wein schmecken und nicht das Holzfass. Dieser Wein ist aber wegen des höheren Syrah-Anteils ein gutes Beispiel dafür, dass kräftigeren Weinen ein Ausbau im Barrique gut tun kann. Er besticht durch sein intensives Rot mit himbeerfarbenen Reflexen und holzigen und würzigen Aromen, die sich mit Süßholzaromen und gut eingebundenen Tanninen vereinen. Der Wein, der in jungen Jahren ein wenig verschlossen wirken kann, ist ein klassischer Vin de Garde – also ein Lagerwein, der sicherlich 5-8 Jahre gelagert werden kann.

Er passt sehr gut zu kräftigen Gerichten wie Daube (einer Art dunklem Gulasch), Wild und geschmacksintensiven Braten.

Dieser Wein ist mein langjähriger persönlicher Favorit. Ich empfehle aber, ihn zu dekantieren, wenn er noch relativ jung ist.

 

 

Moulin2AOP Vinsobres „Les Vielles Vignes de Jean Vinson“ 2012

Der Basis-Vinsobres der Domain du Moulin wird zu 70% aus Grenache und zu 30% aus Syrah vinifiziert. Der Wein wird für mindesten 12 Monate im Barrique gereift, bevor er abgefüllt wird.

In jungen Jahren wird das Aroma von schwarzer Johannisbeere und Unterholzaromen mit einem leichten Vanilleduft bestimmt, mit weiterer Entwicklung kommen Garriguearomen und rote Früchte hinzu. Der Wein kann für mindestens 3-5 Jahre gelagert werden.

Wie jeder Rotwein passt er zu Rindfleischgerichten, aber auch zu Lammkeule, Trüffelomelette oder nicht zu würzigem Käse.

 

Enthält Sulfite (ja, dieser Hinweis muss sein)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.