Avignon und Frühlingsweinprobe

Zurück aus Avignon von der diesjährigen Weinmesse haben wir von den Winzern die aktuellen Weine im Gepäck. Die Liste für die Weinprobe erstelle ich nun in den nächsten Tagen.

Aber was kann ich berichten:
Zum Einen können wir uns über drei wunderbare Jahrgänge freuen. 2014 ist nun rund und eher fruchtig, 2015 kann jetzt schon als ein Superjahrgang bezeichnet werden und was wir von 2016 schon als Fassproben trinken konnten, läßt Großes erwarten.

Zum Anderen freue ich mich, dass es vom Weingut Martinelle wieder den „Vin de France“ geben wird. Aber Corinna hat diesmal für diesen Wein ihre besten Trauben aus ihren beiden Anbaugebieten Beaumes-de-Venise und Ventoux in eine Cuvée geformt. Dieser 15iéme ist ihr Spitzenwein und natürlich nur in geringen Mengen vorhanden. Dazu kommt, dass ich nun wieder die Domaine d’Ourea wieder in mein Programm aufgenommen habe, ein Gigondas als Gegenstück zum Wein von der Domaine la Bouissiere, den Vacqueyras als Ergänzung zu dem Bouissiere und Charbonniere und als leckeren Wein für jeden Tag den Tire Bouchon.

Aber auch die Weißweine sind eine Wucht. Und die Rosé sind als 2015er sehr elegant und fein und als 2016er jung und erfrischend.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.